Sandro Hirsch, Trompete

„Durch die Leichtigkeit seines Spiels, durch hohes Maß technischen Könnens und durch einen nahezu perfekten Ton, den er mit der Trompete zu erzeugen wusste - zweifellos ein Ausnahmetalent, das stellte er unter Beweis“ - DIE RHEINPFALZ

Der Solist unseres kommenden Konzertes im März 2020: Sandro Hirsch, Trompete.

'Und die grandiose Leistung, die Perfektion, mit der er aus dem Instrument einfach alles herausholt, beschert ihm schon hier nicht enden wollenden Applaus.’

sandro hirsch bild: stephan presser photographySandro Hirsch geboren 1997 - gehört zu Deutschlands vielversprechendsten Nachwuchstrompetern.Bereits mit 14 Jahren begann er sein Jungstudium bei Prof. Peter Leiner an der Hochschule für Musik Saar, seit Oktober 2016 studiert er bei Prof. Klaus Schuhwerk in Frankfurt. Er war Solist zahlreicher Orchester wie dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz, der Kammerphilharmonie Mannheim, dem Bad Dürkheimer Kammerorchester, Sinfonietta Worms, MusiciMudahensis. Mehrere Einladungen folgten vom renommierten „Rennquintett“. Mit verschiedenen Kammermusikpartnern an Klavier und Orgel veranstaltet er deutschlandweit regelmäßig Recitale.

Zahlreiche 1. Preise bei nationalen Wettbewerben (u.a. Süddeutscher Kammermusikwettbewerb, Walter-Gieseking-Wettbewerb) und Stipendien - u.a. Jürgen Ponto-Stiftung, Deutsche Stiftung Musikleben, Deutschlandstipendium, Paul und Yvonne Gillet-Stiftung, Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz, aktuell Bachkonzerte Frankfurt, Studienstiftung des Deutschen Volkes sowie seit Oktober 2017 die Oscar und Vera Ritter-Stiftung - sind Würdigung der außergewöhnlichen musikalischen und trompeterischen Fähigkeiten.

Zuletzt erhielt er dasYamaha Musikstipendium 2018/19. Sandro Hirsch war langjährig (Solo-)Trompeter in Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz und Bundesjugendorchester. Dort wirkte er auf Tourneen im Baltikum, China, Tunesien, Kalifornien etc. mit. Gemeinsame Konzerte mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle bei den Baden-Badener Osterfestspielen sowie zahlreiche CD-Produktionen mit SWR, WDR, BR und Deutsche Grammophon (darunter die mit ECHO-Klassik 2016 ausgezeichnete CD „Peter und der Wolf“) gehörten dabei zu den Höhepunkten. Solistische Aufnahmen von Sandro Hirsch entstanden bei SR und SWR. Im Mai 2017veröffentlichte er seine erste Solo-CD.

Bild: Stephan Presser